Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

SenVer LogoLange Strasse - 2 -vom Markt zur Bischof-Demann-Strasse

                        (Stand: 24.09.2021)

Durch Anklicken werden die Bilder vergrößert dargestellt. 

Der 2. Teil zur "Lange Strasse" beginnt am "Alter Markt" und endet an der "Bischof-Demann-Strasse".

                          Teil 1: siehe "Lange Strasse-1-vom Dom zum Markt

                               Teil 3: siehe "Lange Strasse-3 - von Bischof-Demann-Strasse zum Kanal"

 

Linke Strassenseite

Gegenüber dem alten Markt: Vergleich: frühere Jahre über das Jahr 2000 bis 2018

Lange Strasse N31a Kessener 2a beschriftetLange Strasse N27 19xx BistroLange Strasse N27 2018 66

1. Blick vom Haus Kessener in Richtung Markt in alter Zeit

2. Ca. im Jahr 2000: 
 linker Teil: Herm. Schepers, genannt Bäcker Raufsin wird Bistro 
rechter Teil: Gerh. Mecklenborg, genannt Bernsin, danach Bäcker Schepers, wird Sport-Point 

3. Bild aus 2018:
Beide oben genannten Häuser wurden zusammengeführt zu Rossmann (alt) + Studienkreis / ab 2018: Ceka-Sport 

Haus des Kaufmannes Josef Kessener

Lange Strasse N31b Kessener C4

Das Haus, das seit 1912 bestand,  wurde in den 1970er Jahren abgerissen und durch einen Aldi-Markt ersetzt. Auch dieses Gebäude verschwand,  2018 steht dort ein grosserr Rossmann-Drogeriemarkt (siehe auch Bilder unten). 

Entwicklung vom Haus Kessener von den Anfängen über 1957 (mit Schützenumzug) und einem Aldi-Markt zum Drogeriemarkt Rossmann (2018):. 

Lange Strasse N31a Kessener 2a beschriftetLange Strasse N31ab 1957 Kessner beschriftetLange Strasse N31c Aldi beschriftet

Lange Strasse N31d 2018 64 RossmannLange Strasse N31ee 2018 65 Kessner Rossmann beschriftet
Böttcher Jansen

Lange Strasse N31 1950 beschriftetLange Strasse N31 Kessner beschriftet

Haus Kessener + Haus "Böttcher Jansen":
Die Strasse war früher hier bei starkem Regen oft überschwemmt, sehr zum Vergnügen der Kinder, weniger dem der Autofahrer.

Lange Strasse N31a 1960 Kessener beschriftetLange Strasse N35a 2018 63 Jansen Tacco

Auf o. a. Grundstück entstand später "Elektro Jansen". Nach deren Umzug in die Boschstrasse eröffnete dort ein Textil-Discounter.
Lange Strasse N35b 2018 10Lange Strasse N37c3 2020 03 26 2
Das alte Haus Huesmann (Maräsker) wurde im Herbst 2018 abgerissen und 2019 / 2020 ein Neubau erstellt.

Rechte Strassenseite

Blicke vom Markt in Richtung Kanal in verschiedenen Epochen:

Nach dem Alten Markt folgte das Haus Schmitz (Raufsin), in dem seit vielen Jahren verschiedene Imbissbetriebe ihren Sitz haben.

Lange Strasse N26 1920ca 7a beschriftetLange Strasse N28a 1989 alter Markt

Lange Strasse N26 1970er Alter Markt 02a beschriftetLange Strasse N26 2018 Meyering 2a

Der Einmündungsbereich zum "Alten Markt" wurde 1989 und noch einmal 2018 (gelbe Pflasterug) völlig umgestaltet.
Dort wurde auch 2018 im Rahmen der Sanierung der "Lange Strasse" eine neue Brunnenanlage installiert, die den Lauf der Ems symbolisiert.

Lange Strasse N26 2018 Brunnen 2a

Buchbinder / Fotostudio Mecklenborg

Lange Straße N30c 1950 Mecklenborg C7

Fotostudio Mecklenborg (Buchbinder): alteingessenes Harener Geschäft

Lange Strasse N30ab Mecklenborg beschriftetLange Strasse N30 Foto MecklenborgLange Strasse N30d 1950 Mecklenburg Cosse beschriftet

 

 früher (oben) und heute (unten, 2018) mit Blick in die Lange Strasse in Richtung "Alter Markt" bzw. Kanal. 

                               Lange Straße N30c1 Mecklenborg

Es folgt das ehemalige Geschäftshaus der Kreissparkasse Meppen (siehe auch Bild oben aus den 1950er Jahren). Davor hatte die Gemeindeverwaltung dort ihren Sitz. Nach dem Umzug der Kreissparkasse 1978 in das neu erbaute Rathaus am Neuen Markt übernahmen verschiedene Textilgeschäfte das Haus.

Lange Strasse N30ab KSK beschriftetLange Straße N30c 1950 KSK beschriftet

 Lainemöis

Die ehemalige Traditionsgaststätte "Arnold Schepers", genannt "Läinemöis", mit ihrem Tanzsaal war über viele Jahrzehnte gesellschaftlicher Treffpunkt in Haren. Auch optisch war das Haus ein Blickfang.

Lange Strasse N34b2 Lainemöis C3Lange Strasse N34a STV

Der Harener Schiffer-Transport-Verein hatte dort zeitweise sein Büro.

Lange Strasse N34b3 Lainemöis 1aLange Strasse N34ab 1900 beschriftet

Lange Strasse N34c Lainemöis

Im Rahmen der Stadtsanierung musste das Gebäude Ende der 1980er Jahre einem modernen Wohn- und Geschäftshaus (2018: Mc Schuh) weichen. 

Geschäftshaus "Cosse"
 Nach "Lainemöis"  folgte früher das Haus Cosse, Elektro- und Heizungsbau, gegründet 1914, das auch einem modernen Neubau Platz machen musste  (Neubau Ceka 1979, s. u.) .

Lange Strasse N36 1944 Cosse beschriftetLange Strasse N36 1950er Cosse
Cosse in 1944 und 1950er Jahre

Lange Strasse N36a 1959 Cosse 2 beschriftetLange Strasse N36 beschriftet

          1959                                          1970er Jahre                        2018

 Weiterer Verlauf der "Lange Strasse"

 Hier haben wir einen Überblick über die "Lange Strasse", wie sie sich im Lauf von100 Jahren verändert hat.

Lange Strasse N44 C18Lange Strasse N44a C8

Lange Strasse (um 1917)   (Text von N. Tandecki, 1983) 

Lange Strasse N44b 1917 beschriftet
Vor 65 Jahren zeigt die Lange Strasse gegenüber heute ein völlig anderes Bild 
in Bezug auf die Bauweise, Gestaltung und Besitzverhältnisse; die einschneidenden Veränderungen ergaben sich nach dem 2. Weltkrieg. Im ersten Haus auf der linken Strassenseite wohnt die jüdische Familie Isaak Meier Frank, die einen Viehhandel und eine Schlachterei betreibt. Heute befindet sich hier das Geschäft des Elektrikers Bernhard Jansen. Das nächste Gebäude mit dem Krüppelwalmdach wird von dem Stellmacher Joh. Wolbers (gen. „Ham-Sana“) bewohnt. Den Anbau hat er an Anna Albers und ihre Tochter vermietet. Von den Bäumen verdeckt wird das Textilgeschäft Gerhard Meyering (heute Ceka). Am Ende der Strasse sind zwei Giebelhäuser zu erkennen. Das größere gehört dem Maler Heinrich Pinkernell, das kleinere der Familie Wilhelm von Lintel (gen. „Doktors“); in dem Vorbau ist die Werkstatt des Schusters Hagen untergebracht. 

Auf der rechten Strassenseite erkennt man an dem ersten Giebelhaus das Friseurschild des Barbiers und Schusters Gerd Gerdes (heute Friseur Joh. Gerdes). Im folgenden hervorspringenden Haus befindet sich der Futtermittel- und Getreidehandel Wilhelm Schepers (gen. „Mählherm“, „Willisine“). Es schliesst sich das Haus der aus Altharen stammenden Näherin Maria Gesina Schulte (gen. „Maräske“) an. 

Hinter dem querstehenden Haus des Bäckers Joh. Heinrich Schepers (heute Heinrich Jansen) befindet sich das Geschäft des Kaufmanns Jos. Kessener. Es wurde in den 1970er Jahren abgerissen. Heute (1983) steht auf diesem Platz ein „Aldi-Markt“ . 2018 befindet sich im ehemaligen Geschäftshaus Jansen ein Textil-Discounter.

Die "Lange Strasse" verändert sich.

Lange Strasse N31b LainemöisBistroCityAldi C17Lange Strasse N31d LainemöisBistroCityAldi C17

Textilgeschäft Meyering

Das Textilgeschäft Meyering  ging 1970 im Kaufhaus Ceka auf. 2018 besteht das Haus noch in seiner Grundsubstanz, Ceka dehnte sich auch auf einen Neubau im Nachbarhaus aus.

Lange Strasse N3836 C10

Textilhaus Meyering früher

Lange Strasse N38a WwMeyering beschriftetLange Strasse N38aa 1960 HF 47 TextilMeyering beschriftetLange Strasse N38ab 1960 HF 48 TextilMeyering

und unten sieht man den Komplex im Jahr 2018.

Elektro Jansen und Umgebung
Die Fa. Elektro Jansen ist auch ein altes Harener Geschäft, der Firmensitz wurde auch mehrfach geändert. 
Siehe auch die Bilder oben von 1917 bis 2018.

Lange Strasse N44a C8 

Lange Strasse N44c kik 2009 01 23 K beschriftetLange Strasse N42a 2009 01 23 K beschriftet

Bäckerei Esders - KiK                  Wolbers
Haus Wolbers, in dem die Baronesse von Landsberg-Velen (Schloss Dankern) in den 1950er Jahren ein Gemüsegeschäft betrieb. 

Bäckerei Esders

Lange Strasse N46 1930. Bäckerei EsdersLange Strasse N46a 1998 Bäckerei Esders

Lange Strasse N46b 2009. Bäckerei EsdersLange Strasse N44c kik 2009 01 23 K beschriftet

Ca. 1930 und später 
                                                              Lange Strasse N46b 2021jpg

2018: Haus Esders ist schon abgerissen.
2020: Aus dem Haus Wolbers (siehe auch weiter oben) ist ein kleiner Spielplatz entstanden.
2020 / 2021: Aus dem "Haus Esders" entstand ein grosser Neubau.

Linke Strassenseite

2018: Blick in die Lange Strasse in Richtung Markt

Lange Strasse N37 2009 01 23 KLange Strasse N37a 2018 27
Wo 2018 der Weg zur Bischof-Demann-Strasse verläuft, stand früher auch ein Haus (Bernsen? / Drückemöl) 

Lange Strasse N37b 2018 62Lange Strasse N37c2 2020 03 26

Das Haus Huesmann (Maräsker) wurde im Herbst 2018 abgerissen, 2019 / 2020 entstand dort ein dekorativer Neubau.

                                Lange Strasse N43 2018 60
Buchhandlung M. Krem
er

Lange Strasse N47a 2018 24 C19

Vergleich: 1917 - 2018
1917 ff: Friseur Gerdes /  Heinrich + Johann Held (Schiffer) +  Haus Bramsmann 
2018:  "Markthalle" + "Istanbul-Grill" + "Q-Bar"

 Den o. a. grossen Neubauten folgen 2018 noch einige traditionelle ältere Harener Häuser. 

Lange Strasse 1 beschriftetLange Strasse N51 2018 57

Lange Strasse N53a 2018 02Lange Strasse N53b 2018 56

Auf dem Parkplatz rechts neben dem Haus auf dem rechten Bild stand früher auch ein Wohn- und Geschäftshaus.

Rechte Strassenseite

Asta- / LVM-Passage zum Marktwinkel

Lange Strasse N52a Asta Passage

 

An dieser Stelle endet der Bericht "Lange Strasse " - Teil 2,

Teil 3 beginnt an der Einmündung der Bischof-Demann-Strasse und endet dann am Haren-Rütenbrock-Kanal, siehe "Lange Strasse-3 - von Bischof-Demann-Strasse zum Kanal".

 

Über den folgenden Link "Themenübersicht" (blaue Schrift) erhalten Sie eine Übersicht der fertigestellten und der weiteren geplanten Module: 

Haren: alt und neu - Themenübersicht

 

 SenVer Logo