Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Buch 1

Zeitungsnotiz vom 2.10.2018 in der Meppener Tagespost:

Mütter und Töchter

Meppener Autorin stellt Buch vor

MEPPEN Am Dienstag,16. Oktober, um 19.30 Uhr, liest die aus Meppen stammende Karen-Susan Fessel im Gemeindehaus der Gustav-Adolf-Gemeinde, Herzog-Arenberg-Straße 14, aus ihrem Buch "Mutter zieht aus". ...

 

 Diese Zeitungsnotiz vom 2.10.18 weist auf eine Autorenlesung hin, die meiner Meinung nach sehr empfehlenswert ist. Karen-Susan Fessel liest aus ihrem Buch „Mutter zieht aus“, das ich hier besonders empfehlen möchte.

 Vor zwei Wochen durfte ich die gleiche Lesung in der Buchhandlung Kremer in Haren miterleben. Eine tolle und berührende Veranstaltung!

 In dem Buch „Mutter zieht aus“ erzählt Karen-Susan Fessel die Lebensgeschichte ihrer Familie, insbesondere ihrer Mutter. Nach einem Sturz in ihrer Wohnung verliert diese ihre Mobilität und entschließt sich, ihr Haus in Meppen zu verlassen und in eine Seniorenanlage mit Betreuung zu ziehen. 34 Jahre hat sie in diesem Haus gelebt, zunächst mit ihrer Familie, später, nach dem Auszug der Kinder, als Paar mit ihrem Mann, und noch später, nach dessen Tod, allein. Die Autorin beschreibt eindrucksvoll, wie ihre Mutter diesen Schritt geht, aber auch, mit welchen Gefühlen sie selbst den damit verbundenen Verlust ihres Elternhausen erlebt.

 Das Buch hat mich sehr berührt.

Es ist ein autobiografisch gefärbter, dokumentarischer Roman über Mütter undTöchter und die Lebenswirklichkeit von Frauen der Kriegsgeneration.

 Sehr lesenswert!

 

Karen-Susan Fessel

Mutter zieht aus

konkursbuch Verlag Claudia Gehrke

14,90 €

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren